Marius Fabre

Duschgel Eisenkraut 1 Liter

SKU: 1995

18,90 €
18,90 € / l
Inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferzeit: 1-2 Werktage
1 Bewertung
  • mildes, pflegendes Duschgel
  • frischer, zitroniger Eisenkrautduft
  • belebend und erfrischend
  • 100% pflanzlich
  • ohne chemische Zusätze und ohne tierische Fette
  • frei von Konservierungsmitteln, von synthetischen Inhaltsstoffen, Farbstoffen und Mineralölen
Verwöhnen Sie Ihre Haut beim Duschen und genießen Sie einen puren Augenblick der Frische und des Wohlbefindens !

Dieses wundervolle Duschgel von Marius Fabre ist eine wahre Botschafterin der Provence. Es reinigt und pflegt sanft Ihre Haut und umhüllt Sie mit einem frischen, zitronigen Duft.
Aufgrund seiner Milde und Sanftheit zur Haut kann das Duschgel täglich für den ganzen Körper benutzt werden. Es ist ohne chemische Zusätze und ohne tierische Fette, frei von Konservierungsmitteln, von synthetischen Inhaltsstoffen, Farbstoffen und Mineralölen.


Inhalt : 1 Liter


Hersteller: ETS Marius Fabre Jeune SAS, 148 avenue Paul Bourret - BP 12, 13651 Salon-de-Provence, Frankreich
Im Jahre 1900 gründete Marius Fabre die Seifenfabrik in Salon-de-Provence. Vier Generationen später verfolgen die beiden Urenkelinnen Marie und Julie Bousquet-Fabre mit derselben Leidenschaft dieses Familienwagnis. Noch heute wird die Seife unter Beachtung der Herstellungsvorschriften, die von Ludwig XIV. festgelegt wurden,in der Seifensiederei hergestellt. Know-how, Geduld und ein hoher Anspruch sind die Regeln einer Kunst, die es der Seifensiederei Marius Fabre ermöglichen, eine Marseiller Seife von stets unübertroffener Qualität anzubieten. Marius Fabre garantiert ein natürliches Produkt, das für den Menschen gesund und schonend zur Umwelt ist.
qua, ammonium lauryl sulfate, sodium chloride, cocamidopropylbetaine, decyl glucoside, benzyl alcohol, parfum, glycerin, benzoic acid, xanthan gum, verbena officinalis flower/leaf extract, citric acid, sodium benzoate, potassium sorbate, citral, limonene, linalool, hexyl cinnamal.

Ihnen könnte auch gefallen